Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge
Anmelden
Sektionen
euroda Startseite / Produkte / Steuerungstechnik / Steuerungstechnik allgemein

Steuerungstechnik allgemein

Die Ansteuerung der Entrauchungstechnik ist im Brandschutz mindestens gleich wichtig wie die Entrauchungsvariante. Ob die Ausführung elektrisch oder pneumatisch erfolgt, ist abhängig von den meist speziellen Anforderungen und muss frühzeitig abgestimmt werden. Anfrage / Feedback
       

Die Lüftungsfunktion kann in beide Varianten integriert werden und kann entweder manuell über Lüftungstaster oder automatisch per Wind- und Regenmelder erfolgen. Die Rauch- und Wärmeabzugsfunktion behält jedoch stets Überhand. Wird die Entrauchung elektrisch ausgeführt, so ist die Verkabelung nach den gesetzlichen Anforderungen auszuführen. Die elektrische Variante kann zur normalen täglichen Lüftung verwendet werden. Die pneumatische Variante der Brandentrauchung kann ebenfalls für die tägliche Lüftung verwendet werden, hier bedarf es jedoch grundsätzlich eines Kompressors in Ihrem Haus. In den meisten Fällen kann die tägliche Lüftung in Verbindung mit einem 230 V Antrieb erfolgen. Die Auslösung der RWA-Anlage erfolgt über Branderkennungselemente, wie Rauchmelder oder durch manuelle Auslöseeinrichtungen, wie Haupt- und Nebentaster. Geöffnet werden die Entrauchungsklappen mittels Spindelhub- oder Zahnstangenmotoren. Akkus versorgen die Steuerzentrale mit Notstrom und müssen daher mindestens alle vier Jahre  ausgewechselt werden.